Der Hariksee befindet sich zwischen den Ortschaften Waldniel-Ammern und Brüggen und ist eingebettet in ein wunderschönes Waldgebiet, nahe der holländischen Grenze. Die Autobahn Mönchengladbach-Roermond befindet sich in direkter Nähe. Der See hat eine Größe von ca. 0,2 qkm. Ausgangspunkt für eine Wanderung um den See ist die Mühlrather Mühle, die auch für die hervorragende Küche bekannt ist. Dort befindet sich auch ein großer Parkplatz. Beginnt man die Wanderung links um den See, gelangt man nach ca. einer halben Stunde durch ein Waldgebiet zum Inselschlößchen, das im Jahree 2002 abbrannte und 1 Jahr später wieder aufgebaut wurde. Im Inselschlößchen wird für Ihr leibliches Wohl gesorgt und man hat auch die Möglichkeit, Paddelboote zu mieten und eine Ausflugsfahrt auf den See zu unternehmen. Sehr empfehlenswert ist auch das in Nähe des Inselschlößchen gelegene Eiscafe, wo es hervorragende Eisspezialitäten gibt. Danach begibt man sich auf den Rückweg durch ein weiteres Waldgebiet zur Mühlrather Mühle. 

 

Aufnahme des Hariksees am 17.7.2005 nach Sonnenuntergang